Bild, von Burgenland Vinothek

Bilddetails | Falsches Bild?

KERSCHBAUM Cuvée Impresario 2009

Weingut Paul Kerschbaum, mehr von Kerschbaum...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2009 -> alle 19 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 20155 Händlerab 27.90EUR
-
Jahrgang 20144 Händlerab 28.00EUR
93 FAL
Jahrgang 20136 Händlerab 28.50EUR
94 FAL
Jahrgang 20123 Händlerab 29.00EUR
93 FAL
Jahrgang 2011zuletzt 28.00EUR
94 FAL
Jahrgang 20102 Händlerab 29.00EUR
93 FAL
Jahrgang 2009zuletzt 45.70EUR
94 FAL
Jahrgang 2008zuletzt 64.91EUR
94 FAL
Jahrgang 20072 Händlerab 29.00EUR
94 FAL
Jahrgang 20061 Händlerab 59.00EUR (1.50)
93 FAL
Jahrgang 20051 Händlerab 56.00EUR (1.50)
93 FAL
Jahrgang 2004zuletzt 37.50EUR
92 FAL
Jahrgang 2003zuletzt 42.00EUR
92 FAL
Jahrgang 2002zuletzt 102.00EUR
94 FAL
Jahrgang 2001zuletzt 39.90EUR
-
Jahrgang 20001 Händlerab 42.00EUR
-
Jahrgang 1999zuletzt 42.00EUR
-
Jahrgang 1998zuletzt 97.04EUR
-
Jahrgang *zuletzt 28.50EUR
-

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteRotwein, ZW, BF, CS, ME
ErzeugerWeingut Paul Kerschbaum, 7312 Horitschon
GebietBurgenland / Mittelburgenland
LandÖsterreich
AnalyseAlkohol k.A.
AnlegedatumAm 24. 6. 2011 im Handel erstmals erfasst.
JahrgangsführerMittelburgenland 2009: 17.5(weiss), 19.5(rot), 17.0(süß) von 20 Punkten
Verfügbarkeit0 Händler gefunden, zuletzt 45.70EUR
Preis/Leistung1 Auszeichnungen gefunden, mehr..
94 FAL (∅31.94EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Demi 0,375 lt

Bis 31. 10. 2016 bei wein-expert24.at um 14.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 7. 1. 2013 bei Vinoble um 15.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 14. 1. 2013 bei eWein.com um 16.52€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 22. 1. 2013 bei Döllerer Weinhandelshaus GmbH um 17.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 7. 5. 2013 bei Wagner's Weinshop um 19.50€/Stk* erhältlich gewesen.


Normalflasche 0,75 lt

Bis 13. 6. 2013 bei wein-expert24.at um 27.99€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 7. 5. 2013 bei rarewine.at um 28.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 22. 7. 2012 bei vinatrium.at um 28.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 25. 12. 2013 bei SUSSITZ - WIR LEBEN WEIN um 28.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 6. 12. 2012 bei Getränkehaus Lux um 28.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 15. 10. 2012 bei Weinwelt.at um 29.39€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 20. 8. 2012 bei Wein.Handlung Noitz um 29.40€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 28. 3. 2014 bei Weinhandel Wild um 29.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 18. 9. 2013 bei Weinshop24 um 29.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 6. 4. 2012 bei Burgenland Vinothek um 30.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 4. 11. 2013 bei Vinorama.at um 30.40€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 6. 2013 bei Weinwerk Burgenland um 30.60€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 27. 2. 2013 bei wine-shop.at um 31.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 18. 4. 2012 bei Vinothek Fohringer um 31.20€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 21. 11. 2012 bei Döllerer Weinhandelshaus GmbH um 31.60€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 26. 6. 2013 bei Pfanner & Gutmann um 32.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 22. 8. 2012 bei WeinGrube.com um 33.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 10. 2. 2016 bei Böhle um 33.60€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 29. 5. 2014 bei Vinothek Wein und Wachau um 34.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 28. 12. 2012 bei Wagner's Weinshop um 36.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 12. 9. 2014 bei weinversand.at um 36.36€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 25. 5. 2012 bei Wein&Co um 36.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 4. 9. 2017 bei WINEFORUM online vinothek um 45.70€/Stk* erhältlich gewesen.


Magnum 1,5 lt

Bis 8. 12. 2015 bei Getränkehaus Lux um 53.91€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 22. 7. 2012 bei vinatrium.at um 57.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 22. 5. 2012 bei Vinoble um 59.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 4. 1. 2013 bei Weinshop24 um 59.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 18. 3. 2014 bei SUSSITZ - WIR LEBEN WEIN um 60.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 24. 5. 2012 bei Vinorama.at um 62.40€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 20. 8. 2012 bei Wein.Handlung Noitz um 63.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 14. 1. 2013 bei eWein.com um 64.15€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 27. 2. 2013 bei wine-shop.at um 66.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 19. 4. 2012 bei Vinothek Fohringer um 66.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 25. 2. 2013 bei WINEFORUM online vinothek um 68.72€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 21. 11. 2012 bei Döllerer Weinhandelshaus GmbH um 69.60€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 8. 5. 2017 bei Vinothek Wein und Wachau um 69.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 7. 5. 2013 bei Wagner's Weinshop um 75.00€/Stk* erhältlich gewesen.


Unbekannte Flaschengrösse

Bis 16. 5. 2017 bei Vinothek Wein und Wachau um 69.90€/Stk* erhältlich gewesen.


Sonderflasche 5.00 lt

Bis 14. 3. 2017 bei VINO VINO um 350.00€/Stk* erhältlich gewesen.


Salmanazar 9,0 lt

Bis 12. 1. 2016 bei Döllerer Weinhandelshaus GmbH um 538.80€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



7 Auszeichnungen



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"93 Falstaff "
Eintrag gefunden bei Getränkehaus Lux, am 01. Aug 2011

"95 von 100 Falstaff Punkte,"
Eintrag gefunden bei Wein&Co, am 17. Aug 2011

"93-95 Falstaff"
Eintrag gefunden bei rarewine.at, am 16. Sep 2011

"93-95 Pkt. Falstaff"
Eintrag gefunden bei Burgenland Vinothek, am 02. Oct 2011

"95 Falstaffpunkte"
Eintrag gefunden bei WeinGrube.com, am 17. Nov 2011

"95 Punkte von 100 Falstaff"
Eintrag gefunden bei Weinshop24, am 30. Nov 2011

"JG 2009: Falstaff: 95/100 Punkte"
Eintrag gefunden bei weinwelt.at, am 28. Mar 2012



15 Beschreibungen


"Üppig-volles Bukett mit voll ausgereifter rauchig-dunklen Beerennoten, Heidelbeeren, Veilchen und Lakritze, dezente Würze, süße Holznoten, geschmeidig-opulenter Fruchtschmelz, extraktsüß, beachtliche Fülle,"
Eintrag gefunden bei Vinothek Wein und Wachau, am 28. Sep 2012

"Üppig-volles Bukett mit ausgereifter rauchig-dunkler Beerennote, Veilchen und Lakritze, dezente Würze, süße Holznoten; geschmeidig-opulenter Fruchtschmelz, extraktsüß, beachtliche Fülle, anfangs samtig-weich, geht ordentlich auf, zum Abgang hin fest, lang, viele Reserven. WeingutPaul Kerschbaum zählt zu den erfolgreichsten Rotweinwinzern des Mittelburgenlandes. Den Grundstein legten Erna und Paul sen. Kerschbaum. Die Weingärten umfassen 25 Hektar in den Rieden Dürrau und Hochäcker. Sie sind ausschließlich mit Rotweinsorten bestockt, das sind die Hauptsorte Blaufränkisch (60%), sowie Zweigelt, Cabernet Sauvignon und Merlot. Das Flaggschiff des Hauses ist die zumindest 12 Monate in Barrique ausgebaute Rotwein-Cuvée Impresario, die aus Blaufränkisch, Zweigelt und Cabernet Sauvignon verschnitten wird. Weitere Premiumweine sind Blaufränkisch Dürrau (in 100% neuen Barriques)und Blaufränkisch Hochäcker."
Eintrag gefunden bei wineforum.co.at, am 26. Jul 2012

"Verkostnotiz: Üppig-volles Bukett mit voll ausgereifter rauchig-dunklen Beerennoten, Heidelbeeren, Veilchen und Lakritze, dezente Würze, süße Holznoten; geschmeidig- opulenter Fruchtschmelz, extraktsüß, beachtliche Fülle, anfangs samtig-weich, geht ordentlich auf, zum Abgang hin fest, lang, viele Reserven., Verkostnotiz Falstaff:, tiefdunkles Rubingranat, schwarzer Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit Kräutern und zarter Edelholzwürze unterlegte dunkle Beerenfrucht, ein Hauch von Lakritze, kandierte Orangenzesten, reife Zwetschkenfrucht. Saftig, frisches Waldbeerkonfit, harmonische Textur, feine Extraktsüße, sehr gut integrierte Tannine, stoffige Länge, süße Frucht im Nachhall, zarte Schokolade im Rückgeschmack, sicheres Zukunftspotenzial. Vinifizierung: 50% Blaufränkisch, 30% Zweigelt, 10% Merlot, 10% Cabernet Sauvignon., Der Ausbau des Impresarios erfolgt ausschließlich in neuen Holzfässern. Der Wein wird mindestens 12 Monate gelagert"
Eintrag gefunden bei weinwelt.at, am 28. Mar 2012

"Cuvee aus Zweigelt, Blaufränkisch und Cabernet Sauvignon und Merlot. Saftige Zwetschkenfrucht, feiner Schokotouch, dezente Orangennote, mit schwarzen Beeren unterlegt, facettenreiches Bouquet. Am Gaumen stoffig, vollreife schwarze Beeren, etwas Cassis, kraftvolle präsente Tannine, extraktsüße Länge, kraftvoll im Finish. Feiner Orangennachhall, voller Gewürzanklänge, etwas Nougat, tolles Entwicklungspotential. 1b5"
Eintrag gefunden bei weinversand.at, am 17. Feb 2012

"BF ... Blaufränkisch"
Eintrag gefunden bei eWein.com, am 07. Feb 2012

"Lage/Boden: schwere, kalkhältige Lehmböden; Lagerungspotential: 12 Jahre bei optimaler Lagerung; Weitere Notizen: Tiefdunkles Rubingranat, schwarzer Kern, violette Reflexe. In der Nase süßes Konfit, feine Gewürzanklänge, Vanille, Orangenzesten, noch etwas verhalten. Am Gaumen gute Komplexität, dunkle Beeren, feines Tanninkleid, extraktsüßer Nachhall, bleibt sehr gut haften, frisches Waldbeerkonfit im Abgang, ein facettenreicher Speisenbegleiter. (FALSTAFF-GUIDE 93/100)"
Eintrag gefunden bei Vinoble, am 04. Feb 2012

"Tiefdunkles Rubingranat, opaker Farbkern, zarter Wasserrand. In der Nase feiner mineralischer Touch, zarte vegetale Würze. Am Gaumen saftig, pfeffrige Würze, rotbeerige Textur, präsente Tannine gute Länge, sicheres Zukunftspotenzial"
Eintrag gefunden bei Weinshop24, am 30. Nov 2011

"Der Wein ist eine Cuvee von Blaufränkisch (60%), Zweigelt (20%) Merlot (20%). Die Anteile der Sorten schwankt von Jahr zu Jahr. Der Ausbau des Impresarios erfolgt ausschließlich in neuen Holzfässern. Der Wein wird 16 Monate im kleinen und 3 Monate im großen Holzfass gelagert, die optimale Trinkreife erreicht er nach 2-3 Jahren Lagerung. Saftige Frucht, warm, Rumtopf mit roten Beeren und Haselnuss, viel Kraft und Spiel, feine Konturen blitzen kraftvoll auf. Schöne Fruchtsüße von einer schmeichelnder Milde und Süße geprägt, trinkt sich herrlich und verlangt nach mehr!"
Eintrag gefunden bei wine-shop.at, am 17. Oct 2011

"Tiefes Purpur, schwarzer Kern, violette Randaufhellung, in der Nase feine Würzaromen und schwarze Beeren, sehr vielschichtig, nuancenreiche Holznoten, Orangenschalen, am Gaumen sehr komplex und stoffig, herrliche Fruchtsüße, Tannine perfekt eingewoben, enorme Länge. Ausbau: Der Ausbau erfolgt ausschließlich in neuen Holzfässern. Der Wein wird 16 Monate im kleinen und 3 Monate im großen Holzfass gelagert. Bodentyp: Lehm, Ton"
Eintrag gefunden bei Vinorama.at, am 13. Oct 2011

"Blaufränkisch, Zweigelt"
Eintrag gefunden bei rarewine.at, am 16. Sep 2011

"Blaufränkisch, Zweigelt, Merlot und Cabernet Sauvignon. Der Ausbau des Impresarios erfolgt ausschließlich in neuen Holzfässern. Der Wein wird mindestens 12 Monate gelagert, die optimale Trinkreife erreicht er nach 2-3 Jahre Lagerung. Saftige Frucht, warm, Rumtopf mit roten Beeren und Haselnuss, viel Kraft und Spiel, feine Konturen blitzen kraftvoll auf. Schöne Fruchtsüße von einer schmeichelnder Milde und Süße geprägt, trinkt sich herrlich und verlangt nach mehr."
Eintrag gefunden bei Döllerer Weinhandelshaus GmbH, am 13. Sep 2011

"Die oft prämierte Top-Cuvée des bescheidenen Paul Kerschbaum aus Horitschon: saftig, mit üppigen Aromen nach Beeren und Haselnuss. Fließt geschmeidig und passt perfekt zu dunklem Fleisch!"
Eintrag gefunden bei Wein&Co, am 17. Aug 2011

"Dieses Cuvee aus Blaufränkisch, Zweigelt und 10% Cabernet-Sauvignon machte Paul Kerschbaum berühmt. Falstaff schreibt: "Kräftiges Rubingranat, zarte violette Randaufhellung, in der Nase rauchige Röstaromen, mineralisch unterlegte Anklänge von Cassis und Brombeeren, am Gaumen sehr elegant.... Tolles Entwicklungspotential. "
Eintrag gefunden bei Getränkehaus Lux, am 01. Aug 2011

"Üppig-volles Bukett mit voll ausgereifter rauchig-dunklen Beerennoten, Heidelbeeren, Veilchen und Lakritze, dezente Würze, süße Holznoten; geschmeidig-opulenter Fruchtschmelz, extraktsüß, beachtliche Fülle, anfangs samtig-weich, geht ordentlich auf, zum Abgang hin fest, lang, viele Reserven. Der Wein ist eine Cuvee von Blaufränkisch (40%), Zweigelt (40%) Cabernet Sauvignon (20%). Die Anteile der Sorten schwankt von Jahr zu Jahr. Der Ausbau des Impresarios erfolgt ausschließlich in neuen Holzfässern. Der Wein wird 16 Monate im kleinen und 3 Monate im großen Holzfass gelagert, die optimale Trinkreife erreicht er nach 2-3 Jahren Lagerung. Saftige Frucht, warm, Rumtopf mit roten Beeren und Haselnuss, viel Kraft und Spiel, feine Konturen blitzen kraftvoll auf. Schöne Fruchtsüße von einer schmeichelnder Milde und Süße geprägt, trinkt sich herrlich und verlangt nach mehr Dieser Wein passt am besten zu dunklem Fleisch und Wild."
Eintrag gefunden bei wagnerweb.at, am 20. Jul 2011

"Saftige Frucht, warm, Rumtopf mit roten Beeren und Haselnuss, viel Kraft und Spiel, feine Konturen blitzen kraftvoll auf. Schöne Fruchtsüße von einer schmeichelnder Milde und Süße geprägt, trinkt sich herrlich und verlangt nach mehr"
Eintrag gefunden bei pfanner-weine.com, am 24. Jun 2011



1 Speisenempfehlung


"Fleisch: Rind gebraten, gegrillt Fleisch: Wild"
Eintrag gefunden bei weinwelt.at, am 28. Mar 2012

Aktivitäten von unseren Besuchern



Noch keine Usernotizen
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
Noch in keinem Userkeller
Dieser Wein ist noch in keinem Weinkeller eines Benutzers
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Zuletzt hier gewesen
3516 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo