Bild, von rarewine.at

Bilddetails | Falsches Bild?

KOLLWENTZ Blaufränkisch Point 2012

Weingut Kollwentz, mehr von Kollwentz...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2012 -> alle 11 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 20132 Händlerab 58.00EUR
-
Jahrgang 20121 Händlerab 50.40EUR
94 FAL
Jahrgang 201154.50EUR
2/5 Sterne VIN, 96 FAL
Jahrgang 2009zuletzt 59.50EUR
2/5 Sterne VIN, 96 FAL
Jahrgang 2008zuletzt 59.00EUR
92 FAL
Jahrgang 2007zuletzt 63.00EUR
94 FAL
Jahrgang 20061 Händlerab 59.00EUR
5/5 Sterne VIN, 88/100 P. RP, 95 FAL
Jahrgang 20041 Händlerab 64.00EUR
3/3 Sterne VIN, 95 FAL
Jahrgang 20031 Händlerab 64.00EUR
-
Jahrgang 2002zuletzt 43.90EUR
-
Jahrgang 2000zuletzt 61.50EUR
-

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteRotwein, Blaufränkisch
ErzeugerWeingut Kollwentz, 7051 Grosshöflein
GebietBurgenland / Neusiedlersee-Hügelland
LandÖsterreich
AnalyseAlkohol k.A.
AnlegedatumAm 2. 4. 2015 im Handel erstmals erfasst.
JahrgangsführerNeusiedlersee-Hügelland 2012: 18.0(weiss), 18.0(rot), von 20 Punkten
Verfügbarkeit1 Händler gefunden, von 50.40 bis 50.40 EUR
Preis/Leistung1 Auszeichnungen gefunden, mehr..
94 FAL (∅31.94EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Normalflasche 0,75 lt

Zum ShopPreisVerfügbarHändlerVersandbedingungenBeschreibung

  Zum Shop

50.40€

ab 1 Stk*
online, keine Angaben
(17. 5. 2018)

Weinhandel Wild

» Preisliste (158 Positionen)
Versand nach Österreich abEUR 7,90, nach Deutschland ab EUR 12,90; EU auf Anfrage
Zustellung nach: AT, DE
BLAUFRÄNKISCH POINT 2012 KOLLWENTZ – RÖMERHOF LEITHABERG
Bis 10. 5. 2018 bei Vinorama.at um 47.12€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 24. 10. 2017 bei Weinshop24 um 49.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 6. 7. 2016 bei rarewine.at um 51.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 14. 3. 2016 bei Burgenland Vinothek um 53.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 28. 6. 2017 bei Der feine Weinhandel um 53.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 1. 1. 2018 bei PREMIUMwines um 54.60€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 9. 3. 2017 bei Vinothek Fohringer um 56.16€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 10. 6. 2016 bei Döllerer Weinhandelshaus GmbH um 57.30€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 30. 1. 2018 bei WINEFORUM online vinothek um 67.08€/Stk* erhältlich gewesen.


Magnum 1,5 lt

Bis 9. 3. 2016 bei Vinothek Fohringer um 108.32€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 1. 1. 2018 bei PREMIUMwines um 112.10€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



3 Auszeichnungen



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"Bewertungen: Falstaff 93"
Eintrag gefunden bei Vinothek Fohringer, am 15. Jul 2015

"96 Falstaff"
Eintrag gefunden bei rarewine.at, am 11. Nov 2015

"93 Pkt. Falstaff"
Eintrag gefunden bei Burgenland Vinothek, am 31. Jan 2016



7 Beschreibungen


"1570 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung der Riede Point. Seit 1848 besitzt unsere Familie Weingärten in dieser ehemals herrschaftlichen Lage der Esterházy. In dieser reinen Südlage bringt der Blaufränkisch auf kalkhaltigem Lehmboden Jahr für Jahr eine kleine Ernte an charaktervollem, extraktreichem Wein. Dieser besondere Blaufränkisch unseres Gutes besticht durch seine schöne Brombeerfrucht und kräftige Würze. Er ist der universelle Begleiter zu Pasteten und Fleischgerichten. Jüngere Jahrgänge sollten wenige Stunden vor dem Genuss geöffnet oder dekantiert werden. Degustationsnotizen: Dunkles Rubinrot mit schwarzem Kern; Aromen nach schwarzen Beeren; extraktreich, tolle Fruchtsüße; reifes, perfekt eingebundenes Tannin; ein großer Blaufränkisch"
Eintrag gefunden bei Weinshop24, am 06. Jul 2017

"Dunkles rubinrot mit schwarzem Kern; Aromen nach schwarze Beeren; extraktreich, tolle Fruchtsüße; reifes, perfekt eingebundenes Tannin; ein großer Blaufränkisch"
Eintrag gefunden bei Döllerer Weinhandelshaus GmbH, am 01. Jun 2016

"Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe. In der Nase feine Edelholzwürze, dunkles Walbeerkonfit, eine Hauch von Lakritze und Tabak im Hintergrund, vielschichtiges Aroma. Am Gaumen saftig, gute Komplexität, Brombeerkonfit, feine Extraktsüße, gut eingebundene Tannine, bleibt gut haften, gutes Entwicklungspotenzial."
Eintrag gefunden bei Burgenland Vinothek, am 31. Jan 2016

"Der Name "Point" bedeutet "von einer Mauer umgeben". 1570 wurde die Ried Point erstmals urkundlich erwähnt. Sie ist eine ehemals herrschaftliche Lage der Esterházy, die direkt an deren Edelhof anschloss. Seit 1848 besitzt das Weingut Kollwentz Weingärten in dieser Lage. Die Ried Point ist eine Südlage im wärmsten Hangbereich des Leithagebirges mit einer Gesamtfläche von nur fünfeinhalb Hektar. Sie erstreckt sich von südlich der Straße nach Eisenstadt von der Kreuzung mit der Straße nach Ödenburg (Kreisverkehr) bis zum Edelhof. Die Ried Point liegt auf einer Seehöhe von 190 bis 200 m. In Verbindung mit lehmig-kalkhaltigem Boden und guter Wasserspeicherungsfähigkeit bringt die Riede Point konzentrierte, charaktervolle Blaufränkische hervor. Enthält:Sulfite"
Eintrag gefunden bei rarewine.at, am 11. Nov 2015

"Rebsorte: Blaufränkisch Dieser besondere Blaufränkisch besticht durch seine schöne Brombeerfrucht und kräftige Würze. Dunkles rubinrot mit schwarzem Kern, Aromen nach schwarzen Beeren; extraktreich, tolle Fruchtsüße; reifes, perfekt eingebundenes Tannin, ein großer Blaufränkisch."
Eintrag gefunden bei Der feine Weinhandel, am 26. Sep 2015

"Tiefdunkles, fast opakes Rubingranat, in der Nase intensive Röstaromen, Karamell, nussige Nuacen, Zwetschkenröster, etwas Milchschokolade, am Gaumen sehr stoffig, ein Korb voll frischer Brombeeren, Hollerbeeren, tolle Extraktsüße, gekontert von einer frischen Säuresstruktur, reife Tannine, sehr präzise wirkt noch sehr jugendlich, bleibt gut haften."
Eintrag gefunden bei Vinorama.at, am 14. Sep 2015

"Fallstaff: Kräftiges Rubingranat, violette Reflex, breitere Randaufhellung. Feine Edelholzwürze, dunkles Waldbeerkonfit, ein Hauch von Lakritze und Tabak..."
Eintrag gefunden bei Vinothek Fohringer, am 15. Jul 2015

Aktivitäten von unseren Besuchern



1 Usernotiz
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
spechtler meinte..
Kutschker schreibt: Sortentypisch und jahrgangstypisch schon im Geruch, feine Abstimmung von Frucht und Würze, viel Brombeeren; am Gaumen spannende Komposition mit Tannin und Extraktsüße als wegweisenden Faktoren, charaktervoll und nachhaltig...
spechtler hat am 11. October 2016 kommentiert
Melden Sie sich an und kommentieren Sie den Eintrag
Noch in keinem Userkeller
Dieser Wein ist noch in keinem Weinkeller eines Benutzers
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Zuletzt hier gewesen
872 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo